Sächsische Ärzteversorgung - Beitrag

Hinweise

Arbeitgebermeldeverfahren

Die Arbeitgeber haben für die Beschäftigten, welche zugunsten der Sächsischen Ärzteversorgung von der Deutschen Rentenversicherung befreit sind, die Meldungen gemäß SGB IV § 28a Absatz 10 und 11 an die Annahmestelle der berufsständigen Versorgungseinrichtungen (DASBV GmbH) zu senden. Zusätzlich zu den Angaben nach SGB IV § 28a Absatz 3 enthalten die Meldungen die Mitgliedsnummer der Sächsischen Ärzteversorgung.

Die Betriebsnummer der Sächsischen Ärzteversorgung lautet 05194880.

Liegt die Mitgliedsnummer nicht vor, ist als Dummy-Mitgliedsnummer für die Sächsische Ärzteversorgung ?0041 zu verwenden.

Kontaktdaten DASBV GmbH:

Email: info@dasbv.de

Telefon: 030-53312330

Wir verweisen ebenso auf die bestehenden Internet-Ausfüllhilfen:
sv.net/online: https://www.gkvnet-ag.de/svnet-online/scripts/Anmeldung.asp (ext. Link)
DASBV/BV-Beitragserhebung: https://www.da.dasbv.de (ext. Link)

SEPA-Lastschriftverfahren

Wir nutzen bei bestehenden Geschäftsbeziehungen für Zahlungen das europaweit einheitliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren.

Die Mandatsreferenz setzt sich aus der Abkürzung AG, der Betriebsnummer und dem Großbuchstaben A (für das erste Mandat) zusammen (z.B. AG-01096165-A).

Zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates verwenden Arbeitgeber folgendes Formular

Es ist zu beachten, dass die Rentenversicherungsbeiträge bei erteilter Lastschriftermächtigung zum Monatsletzten vom Konto abgebucht werden. Werden die Rentenversicherungsbeiträge vom Arbeitgeber an die Sächsische Ärzteversorgung überwiesen, ist darauf zu achten, dass diese bis zum Monatsletzten auf dem Konto der Sächsischen Ärzteversorgung eingegangen sein müssen. Die dazu gehörigen elektronischen BV-Meldungen entsprechend dem Arbeitgebermeldeverfahren gemäß § 28f Abs. 3 SGB IV müssen spätestens 6 Werktage vor dem Monatsletzten bei der Sächsischen Ärzteversorgung eingehen.

 

Befreiungsrecht

Grundlegende Informationen zum Befreiungsrecht finden Sie auf den entsprechenden Mitgliederseiten und im Merkblatt Befreiungsrecht für Arbeitgeber/-nehmer.

Zu den aktuellen Änderungen im Befreiungsrecht beachten Sie bitte auch die Verlautbarung der Deutschen Rentenversicherung Bund (ext. Link). 

Der Marburger Bund hat in seinem Beschluss Nr. 15 der 124. Hauptversammlung vom 25./26.10.2013 in Berlin die Forderung aufgestellt, dass die Notwendigkeit bei einer ersten oder erneuten Befreiung bei allen ärztlichen Mitarbeitern sicherzustellen ist. Die Sächsische Ärzteversorgung kommt dieser Forderung nach, in dem wir bei jeder Kenntnis über den Arbeitgeberwechsel das Mitglied entsprechend informieren. Die deutsche Krankenhausgesellschaft und die Landeskrankenhausgesellschaft wurde aufgefordert, die Geschäftsführungen der Krankenhäuser und der Medizinischen Versorgungszentren über die Notwendigkeit der Befreiung von der Deutschen Rentenversicherung zugunsten der ärztlichen Versorgungswerke nach jedem Arbeitgeberwechsel zu informieren.

Formular zur Überprüfung der Mitgliedschaft (für Neuanmeldung)

Antrag auf Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) für Ärzte

Antrag auf Befreiung von der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) für Tierärzte

 

Weitere Informationen und Downloads:

Beitragstabellen Ost 2015

Beitragstabellen West 2015

Informationen zur geringfügigen Beschäftigung http://www.minijob-zentrale.de (ext. Link)

Satzung
Unsere Satzung gegliedert in Abschnitte und Einzel- paragraphen bequem per Mausklick oder als PDF-Dokument. zur Satzung
Download
Aktuelle Dokumente, notwendige Formulare und informative Broschüren zum Druck oder Download. zur Übersicht
Ansprechpartner

SAEV_Telefonverzeichnis_2014_teaserFragen zu Ihrer Mitgliedschaft richten Sie bitte an unsere Sachbearbeiter. mehr

Organigramm

Teaser_SAEV_ORGext_01_01_16Die Organe unseres Versorgungswerks und seine Verwaltung im Überblick. mehr

© 2015 Sächsische Ärzteversorgung - Einrichtung der Sächsischen Landesärztekammer - Körperschaft des öffentlichen Rechts
Disclaimer | Datenschutz